Tierarztpraxis Dr Scholkmann

Schutz vor Flöhen und Zecken

Von Dr. Silke Scholkmann

Flöhe und Zecken, sogenannte Ektoparasiten, kommen in unserer Region ganzjährig vor. Hochsaison für Zecken sind jedoch witterungsabhängig die Frühlingsmonate März und April sowie die Herbstmonate September und Oktober.

Zecken können die gefürchtete Borreliose und andere schwerwiegende Erkrankungen übertragen, eine Flohinvasion in der Wohnung ist vor allem ein hygienisches Problem.

Daher ist es wichtig, unsere Haustiere ganzjährig vor Floh- und Zeckenbefall zu schützen.

Parasitenschutz kann man in Form von Spot on-Präparaten, Halsbändern oder Tabletten gewährleisten. Am schonendsten und nebenwirkungsärmsten ist die Anwendung von Spot on-Präparaten. Diese Präparate müssen in der Regel alle drei bis vier Wochen aufgetragen werden und bieten so einen relativ zuverlässigen Schutz gegen Zecken, Flöhe und Mücken.

Sollte es doch einmal zu einem Zeckenbiss gekommen sein, sollten Sie die Zecke baldmöglichst mithilfe einer Zeckenzange mit einer drehenden Bewegung entfernen.

Sollte es Ihnen nicht gelungen sein, alle Zeckenanteile zu entfernen, vereinbaren Sie bitte einen Termin in unserer Praxis. Wir können die Reste des Zeckenkörpers unter örtlicher Betäubung entfernen, so dass eine Entzündung verhindert wird.

Please follow and like us:
Facebook
Facebook
Google+
Google+
http://tierarztpraxis-dr-scholkmann.de/schutz-vor-floehen-und-zecken
YouTube
LinkedIn
Dezember 15, 2016

0 responses on "Schutz vor Flöhen und Zecken"

Hinterlassen Sie eine Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tierarztpraxis Dr. Scholkmann
Tierarztpraxis Dr. Scholkmann